Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Airbus sieht in der A350-Produktion noch Luft nach oben

Airbus A350-1000
Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

TOULOUSE - Airbus steigt mit der A350 Ende 2018 auf eine Monatsproduktion von zehn Flugzeugen. Nach Informationen von "Leeham News" zieht Airbus hier keine Haltelinie und neigt dazu, eventuell schon 2019 auf 13 Flugzeuge zu erhöhen. Der Hersteller dementiert solche Überlegungen nicht.

"Unser Ziel ist und bleibt, die A350-Produktion Ende 2018 auf eine Monatsrate von zehn Flugzeugen anzuheben und wir haben die industriellen Reserven, darüber hinaus zu gehen", zitiert "Reuters" einen Airbus-Sprecher.

Airbus will dieses Jahr rund 80 A350 ausliefern, hinkt wegen Lieferengpässen bei Kabinenaustattung dem Plan aber hinterher. Bis Ende August brachte Airbus erst 43 A350 zu den Kunden. Die erste A350-1000 will Airbus noch vor Jahresende an Qatar Airways übergeben.

Boeing traut seinem Konkurrenzmodell 787 Dreamliner ebenfalls höhere Stückzahlen zu. Konzernchef Dennis Muilenburg gab den Programmverantwortlichen grünes Licht für einen Ausbau der Produktion von zwölf auf 14 Monatseinheiten ab 2019. Dies werde "Finanzen und Margen" der 787 verbessern, sagte Muilenburg.

In den frühen 2020er Jahren erwarten Airbus und Boeing zyklischen Rückenwind für ihre Langstreckenserien und erhöhen das Produktionstempo der Bestseller. Bei Airbus gingen dieses Jahr netto 29 neue Aufträge für die A350 ein. Turkish Airlines und Japan Airlines laufen sich möglicherweise für neue Großbestellungen warm.
© aero.de | Abb.: Airbus | 05.10.2017 08:32


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden