Flotten
Älter als 7 Tage

ATR liefert erste 72-600 an IndiGo

IndiGo ATR 72-600
IndiGo ATR 72-600, © ATR

Verwandte Themen

TOULOUSE - Turboprop für Indien: ATR hat die erste 72-600 an IndiGo übergeben. Bis März 2018 werden sechs weitere Flugzeuge folgen.

Indien nimmt in den nächsten drei Jahren 100 neue Flughäfen ans Netz. Über die Luft will das Land entlegene Städte der zweiten und dritten Reihe miteinander vernetzen und schafft Anreize, die Günstigflieger gerne aufgreifen.

IndiGo - mit 38,2 Prozent Passagieranteil unangefochtener Marktführer in Indien - bestellte bei ATR insgesamt 50 72-600, um am Regional Connectivity Scheme der Regierung teilzunehmen. "Gegen Jahresende" werde IndiGo den ersten Turboprop in Dienst stellen, sagte Airlinechef Aditya Ghosh.

Konkurrent Spicejet legte sich für seine Regionalstrategie auf Bombardier Q-400NG mit 86 Sitzen fest. Spicejet ist mit dem Turboprop aus Kanada bereits vertraut. Der Auftrag für die neueste Version der Q-Serie, für die Spicejet Erstkunde ist, umfasst 25 Festbestellungen und 25 Optionen.

ATR verzeichnet nach einer Durststrecke in den vergangenen Jahren 2017 wieder steigende Auftragseingänge. Zuletzt überzeugte der Flugzeugbauer, an dem Airbus beteiligt ist, die US-Kunden Silver Airways und FedEx von seinen Produkten.
© aero.de | 22.11.2017 17:09


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden