"Rheinische Post"
Älter als 7 Tage

DUS zahlt Millionen-Zuschüsse an Eurowings

eurowings Airbus A330 Flotte
Eurowings Airbus A330-200, © Eurowings

Verwandte Themen

DÜSSELDORF - Der Düsseldorfer Flughafen wird Zuschüsse in Höhe von vielen Millionen Euro zahlen, damit der Lufthansa-Ableger Eurowings seine Präsenz vor Ort stark erhöht.

Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post". Laut der Gebührenordnung des Flughafens für Airlines gäbe es für jeden zusätzlichen Passagier auf Interkontinentalstrecken zehn Euro Prämie.

Weil Eurowings sieben Langstreckenjets in der NRW-Hauptstadt stationieren wird, rechnen Branchenkenner mit rund einer Million Passagiere nach Übersee - das würde Zuschüsse von zehn Millionen Euro bringen.

Weiteres Geld fließt, wenn viele Passagiere der künftig 40 in Düsseldorf stationierten Eurowings-Jets umsteigen - pro neuem Umsteiger gibt es laut Gebührenordnung bis zu sechs Euro an Zuschuss.

Als Gegenleistung dafür, dass Eurowings künftig alle sieben NRW-Langstreckenjets in Düsseldorf stationiert, sicherte der Airport sehr schnelle Abfertigungs- und Umsteigezeiten zu. Einen der drei Flugsteige am Airport, Gate B, wird Eurowings weit überwiegend für sich nutzen. Dort war früher Air Berlin.
© Rheinische Post, OTS | 16.02.2018 15:59
#12924
Beitrag vom 12.03.2018 - 22:58 Uhr
8 Beiträge gelöscht wg. OT.
Der Thread wurde auf Readonly gestellt.

Dieser Beitrag wurde am 12.03.2018 23:02 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.03.2018 - 17:21 Uhr
@gordon schrieb
Im Falle DUS wird jeder Interkontpassagier, der dem Flughafen zugeführt wird, mit einem Bonus belohnt - unabhängig von der Airline. Auf der Strecke DUS-NYC würde also American Airlines genauso profitieren wie Eurowings.
Hier muss ich dir widersprechen.
AA, EK, ... bekommen den Bonus nicht auf Bestandspassagiere. So bekommt EK bei 500 Passagieren im A380 weniger, als EW mit ihren viel kleineren Kisten.
Und wenn EW alle Passagiere von AA weglockt, muss der Flughafen EW den Bonus zahlen, obwohl es gar keine Zusätzlichen Passagiere sind, sondern nur eine Verlagerung.

Ja, DUS hat von FRA gelernt, wie man Bestandskunden über den Tisch zieht.

@gordon schrieb
In FRA hingegen wurde der Rabatt auf Ryanair zugeschnitten. Auf der Strecke FRA-Faro muss also Lufthansa den vollen Preis zahlen, während Ryanair nur die Hälfte der Gebühren zahlen muss.
Das fand Lufthansa diskriminierend und hat ein 'Fass aufgemacht'.
Das stimmt nicht. Wenn LH nach CTU, TPE, HAN, WDH, AUH,... Flüge aufnehmen würde, würden sie auch Rabatte bekommen, obwohl diese Strecken schon ab FRA bedient werden.

Stimmt, das war aber das Resultat des geöffneten Fasses!

Und noch eine Bitte: Das nächste mal bitte nicht mehr duzen. Sonst haben Sie mich als Diskussionspartner verloren. Was uns beide aber auch nicht belasten würde. Danke!

Dieser Beitrag wurde am 11.03.2018 17:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.03.2018 - 16:02 Uhr
@gordon schrieb
Im Falle DUS wird jeder Interkontpassagier, der dem Flughafen zugeführt wird, mit einem Bonus belohnt - unabhängig von der Airline. Auf der Strecke DUS-NYC würde also American Airlines genauso profitieren wie Eurowings.
Hier muss ich dir widersprechen.
AA, EK, ... bekommen den Bonus nicht auf Bestandspassagiere. So bekommt EK bei 500 Passagieren im A380 weniger, als EW mit ihren viel kleineren Kisten.
Und wenn EW alle Passagiere von AA weglockt, muss der Flughafen EW den Bonus zahlen, obwohl es gar keine Zusätzlichen Passagiere sind, sondern nur eine Verlagerung.


@gordon schrieb
In FRA hingegen wurde der Rabatt auf Ryanair zugeschnitten. Auf der Strecke FRA-Faro muss also Lufthansa den vollen Preis zahlen, während Ryanair nur die Hälfte der Gebühren zahlen muss.
Das fand Lufthansa diskriminierend und hat ein 'Fass aufgemacht'.
Das stimmt nicht. Wenn LH nach CTU, TPE, HAN, WDH, AUH,... Flüge aufnehmen würde, würden sie auch Rabatte bekommen, obwohl diese Strecken schon ab FRA bedient werden.
Somit ist das “Fass aufmachen“ wie immer messen mit zweierlei Maße...

Dieser Beitrag wurde am 11.03.2018 16:15 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden