Südamerika-USA
Älter als 7 Tage

Brasilien gibt grünes Licht für Open Skies

LATAM Boeing 787
LATAM Boeing 787, © LATAM

Verwandte Themen

BRASÍLIA - Der brasilianische Senat hat den Weg für uneingeschränkten Flugreiseverkehr von und in die USA freigemacht: einem Open Skies-Abkommen zwischen den beiden Ländern steht nun nichts mehr entgegen. 

Bereits im September 2017 stimmte die brasilianische Abgeordnetenkammer dem Abkommen zu. Nun hat auch der Senat grünes Licht gegeben. In Zukunft können US-amerikanische und brasilianische Fluggesellschaften uneingeschränkt viele Verbindungen zwischen den beiden Ländern anbieten.

Von besonderem Interesse ist diese Entwicklung für American Airlines und LATAM: Die beiden Airlines planen seit längerem ein Joint Venture. Das Open Skies-Abkommen bildet nun die Grundlage dafür, dass das US-amerikanische Transportministerium dem Vorhaben zustimmen kann. 

"Mit dem Open Skies-Abkommen wird es mehr Verbindungen zwischen unserem Land und den USA geben - für die Passagiere bedeutet das besser Ziele und Verbindungen sowie verbesserte Abflugzeiten", kommentierte der Chef der LATAM Brasilien, Jerome Cadier, den Durchbruch.

Andere brasilianische Fluggesellschaften standen einem solchen Abkommen lange kritisch gegenüber, weil sie einen ungleichen Wettbewerb mit US-amerikanischen Konkurrenten fürchteten.

Inzwischen hofft Avianca Brasil auf einen baldigen Deal mit United. Bei GOL hat Delta bereits mit 9,48 Prozent ihre Hand im Spiel.
© aero.de (boa) | 08.03.2018 11:39


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden