Portugal
Älter als 7 Tage

Ryanair-Cabin Crew droht mit Streik an Ostern

Ryanair Cabin Crew
Ryanair Cabin Crew, © Ryanair

Verwandte Themen

LISSABON - Einige Ryanair-Kabinenmitglieder in Portugal haben damit gedroht, an Ostern zu streiken. Ryanair reagiert wie immer: mit Unverständnis.

Die Streiks sind laut der Gewerkschaft SNPVAC für den 29. März und den ersten und vierten April angesetzt. "Die Gespräche mit dem Unternehmen haben nicht gefruchtet", heißt es in einem Statement der Gewerkschaft, das die Nachrichtenagentur "Reuters" zitiert, "Ryanair weigert sich, portugiesisches Recht anzuwenden."

Laut der Gewerkschaft wollen die Crew-Mitglieder wegen unterirdischer Arbeitsbedingungen streiken - als Beispiel nennt sie Disziplinarverfahren und Drohungen, wenn jemand die Verkaufsziele auf einem Flug nicht erreicht hat.

Ryanair bezeichnete die Streikdrohung laut "Reuters" als "vollkommen unnötig", weil die Airline der Gewerkschaft eine schriftliche Anerkennungserklärung geschickt und ihre Vertreter für den 9. April 2018 zu Gesprächen nach Dublin eingeladen hat.

Ein Streik an Ostern könnte Michael O'Leary in die Karten spielen - zumindest sehen das die Piloten der inoffiziellen Ryanair-Pilotenvertretung EERC so.

In einem Brief an Michael O'Leary forderten sie Ende Februar 2018 dessen Rücktritt und äußerten die Vermutung, dass es an Ostern wegen anhaltenden Pilotenmangels zu Flugausfällen kommen könnte. Im Fall eines Streiks könnte O'Leary demnach die Verantwortung für die Ausfälle auf die Streikenden schieben.
© aero.de (boa) | 29.03.2018 09:45


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden