Airlines
Älter als 7 Tage

Easyjet will in der Schweiz expandieren

easyJet Airbus A319
easyJet Airbus A319, © Ingo Lang

Verwandte Themen

ZÜRICH - Easyjet will in der Schweiz wachsen. Das Unternehmen rechnet mit einer Million zusätzlicher Passagiere pro Jahr. Dies sagte Easyjet-Chef Johan Lundgren im Interview mit der "SonntagsZeitung". Wachstumsmöglichkeiten sieht Easyjet dank den Flughäfen Basel und Genf auch in den Nachbarländern.

Im Elsass wie auch in Baden-Württemberg werbe Easyjet gezielt um Kunden, sagte Lundgren. Den Passagierzuwachs könne Easyjet einfach bewältigen, mittels größerer Flugzeuge.

Von der Konkurrenz fürchtet sich Easyjet nicht. "Ich bin da tiefenentspannt", sagt Ludgren. Dass teurere Fluggesellschaften aus dem Easyjet-Modell Elemente kopierten, um günstigere Preise anzubieten, sei keine echte Gefahr. Im Gegenteil: British Airways oder auch Swiss würden dadurch ihre Wettbewerbsvorteile zunichte machen.

Easyjet beförderte vergangenes Jahr 81,6 Millionen Passagiere und profitierte zuletzt auch von Flugabsagen beim Konkurrenten Ryanair. Lundgren sieht 2018 noch viel Luft nach oben. "Unser Marktantei- liegt erst bei zehn Prozent", sagte der Manager vergangene Woche der Nachrichtenagentur "AFP".
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Easyjet | 02.04.2018 09:09


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden