Arbeitskampf
Älter als 7 Tage

Italien: Hunderte Flugausfälle wegen Fluglotsenstreiks

Flughafen Rom-Fiumicino
Im Flughafen Rom-Fiumicino, © Aeroporti di Roma

Verwandte Themen

ROM - Die italienische Luftfahrt hat einen Streiktag hinter sich, in dessen Zuge knapp 1000 Flüge ausgefallen sind. Mehrere Gewerkschaften des Flugsicherungspersonals haben ihre Mitglieder aufgerufen, am 8. Mai die Arbeit niederzulegen.

Wie die Zeitung "Corriere della Sera" berichtet, gab es über den Tag verteilt zwei landesweite Streiks plus zahlreiche weitere lokale Streiks. Von 10 Uhr bis 18 Uhr legten die Mitglieder der Gewerkschaften Filt-Cgil, Uil Trasporti und Unica ihre Arbeit an den Flughäfen des Landes nieder. Zwischen 13 und 17 Uhr schlossen sich ihre Kollegen der Gewerkschaften Fit-Cisl und Ugl-Ta an.

Zusätzlich streikten zwischen 13 und 17 Uhr die Fluglotsen in Brindisi, Mailand, Palermo und anderen Städten. Laut "Corriere della Sera" waren bis zum Abend des 8. Mai 952 Flüge wegen der Streiks ausgefallen.

Die Gewerkschaften fordern eine Erneuerung des Tarifvertrags für das Flugsischerungspersonal. Der alte ist vor eineinhalb Jahren ausgelaufen.

"Airlines for Europe" (A4E), die Lobbyorganisation europäischer Airlines, hat unterdessen eine Internetpetition mit dem Titel "Keep European Skies Open" gestartet, in der sie Unterschriften gegen die Streiks von Fluglotsen sammelt.

"Seit 2010 haben Gewerkschaften der Flugsicherung an 200 Tagen gestreikt und Verspätungen und Flugstreichungen für Millionen europäische Urlauber verursacht", schreibt die Organisation auf der Petitionsseite.
© aero.de (boa) | 09.05.2018 13:41


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden