Magnus eFusion
Älter als 7 Tage

Elektroflugzeug in Ungarn abgestürzt

PÉCS - Im ungarischen Pécs-Pógany ist ein Elektroflugzeug des Modells Magnus eFusion abgestürzt. Beide Insassen sind dabei ums Leben gekommen.

Medienberichten zufolge drehte das Flugzeug zwei Runden und stürzte dann senkrecht in ein Maisfeld. Die Ursache des Absturzes ist bisher noch nicht geklärt.

Das Magnus eFusion ist in Kooperation zwischen Siemens und dem ungarischen Flugzeugbauer Magnus entstanden. Es basiert auf dem Magnus Fusion 212, Siemens liefert dafür den Antriebsstrang.

© aero.de (boa) | 05.06.2018 10:59


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden