Ben Smith
Älter als 7 Tage

Air France-KLM will Topmanager von Air Canada holen

PARIS - Air France-KLM wildert bei der Suche nach einem neuen Vorstandschef in Kanada. Air-Canada-Betriebsvorstand Ben Smith steht auf der Kandidatenliste für die Nachfolge von Jean-Marc Janaillac offenbar weit oben. Der Manager hat für Air Canada Tarifkonflikte mit Piloten und Flugbegleitern ausgefochten.

"Der Nominierungsprozess für die Leitung von Air France-KLM läuft, aber noch ist keine Entscheidung gefallen", reagierte Air France-KLM am Mittwoch auf einen Medienbericht: nach Informationen der Zeitung "Le Monde" ist Smith der Favorit des Verwaltungsrats, der über die Personalie entscheiden wird.

Air France Boeing 787-9
Air France Boeing 787-9, © Air France-KLM

Seit drei Monaten herrscht bei Air France-KLM ein Führungsvakuum. Janaillac trat Anfang Mai zurück, nachdem die Mitarbeiter bei Air France einen Tarifkompromiss platzen ließen. In diesem Jahr wurde bei Air France bereits an 15 Tagen gestreikt - Kostenpunkt für den Konzern: 335 Millionen Euro.

Noch poliert KLM die Bilanz des französisch-niederländischen Airlinegespanns auf. Doch nicht nur in den Niederlanden wächst die Unzufriedenheit mit Air France - auch Kernaktionär Delta, der 8,8 Prozent des Konzerns kontrolliert, drängt auf eine Lösung in der Cheffrage.

Mehrere potenzielle Kandidaten hat Air France-KLM in den letzten Monaten verschlissen. Zuletzt zog Philippe Capron seine Bewerbung zurück, nachdem die französische Regierung keinen branchenfremden Manager mittragen wollte. Der Élysée-Palast favorisiert laut Medienberichten die frühere Finanzchefin Catherine Guillouard.

Ideengeber hinter Air Canada Rouge

Air France-KLM wird derzeit von einem Quartett um den bisherigen Finanzchef Frédéric Gagey geführt. Unterstützt wird er von den Chefs der beiden Konzernsparten Air France und KLM, Franck Terner und Pieter Elbers. Die ehemalige französische Ministerin Anne-Marie Couderc leitet den Verwaltungsrat.

Benjamin Smith
Benjamin Smith, © Air Canada

Solange nur dieses Übergangsteam Air France-KLM leitet, liegen die Tarifverhandlungen bei Air France auf Eis. Erst der neue Konzernchef soll die festgefahrenen Gespräche mit den Gewerkschaften wieder aufnehmen. Smith handelte für Air Canada Tarifverträge mit Piloten und Flugbegleitern aus und gilt als Architekt der Günstigmarke Air Canada Rouge.
© aero.de | Abb.: Air Canada | 08.08.2018 17:36

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.08.2018 - 11:50 Uhr
Mich wundert, warum hier nicht mal ein Holländer ins Spiel gebracht wird. Was ist denn mit Pieter Elbers?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden