Insolvenz
Älter als 7 Tage

Neuanfang von Belair gescheitert

Air Berlin Airbus A319
Air Berlin Airbus A319, © Michael Lassbacher

Verwandte Themen

GLATTBRUGG - Taggenau ein Jahr nach der Insolvenz von Air Berlin gehen auch bei der ehemaligen Schweizer Tochter Belair die Lichter aus. Dieses Mal wohl endgültig: noch in dieser Woche werde die Airline einen Insolvenzantrag stellen, teilte Belair am Mittwoch mit. Offenbar bekam ein Geldgeber kalte Füße.

Das Verhältnis zwischen Air Berlin und Belair war schwierig - schon vor der eigenen Insolvenz fällte Air Berlin einen Auflösungsbeschluss über den kleinen Flugbetrieb in der Schweiz und verlagerte dessen sieben Airbus-Flugzeuge zu Niki. Nach der Pleite von Air Berlin keimte in Glattbrugg kurz Hoffnung auf einen Neuanfang auf.

Im Januar kaufte die Düsseldorfer Beteiligungsfirma SBC Belair auf und plante die Wiederaufnahme des Betriebs als Flugdienstleister für andere Airlines. Konkret wollte Belair drei Airbus A320 für Condor betreiben. Zuletzt verschob Belair den Starttermin von Sommer auf Herbst.

Weil ein Investor "kurzfristig" absprang, wird daraus nichts, teilte Belair mit. Und ohne eine ausreichende Kapitaldecke werde die Schweizer Luftfahrtaufsicht BAZL auch keine Betriebsgenehmigung erteilen.

Belair war seit 2009 vollständig im Besitz der Air Berlin. Swiss-Chef Thomas Klühr hatte sich im April verhalten zu Plänen für einen Neuanfang in Glattbrugg geäußert.

"Ich will nicht hochnäsig wirken. Aber allgemein räume ich der Belair langfristig keine großen Chancen ein", sagte Klühr dem "Tagesanzeiger". Eine kleine Airline könne notwendige Investitionen in Flotte, Digitalisierung und Absatzkanäle nicht aufbringen. Selbst Swiss wäre "in Europa alleine nicht überlebensfähig."
© aero.de | Abb.: Air Berlin | 16.08.2018 09:24

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.08.2018 - 13:02 Uhr
Nur etwas Geduld ,da werden schon noch bei mehreren die Lichter aus gehen :-))


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden