Bilanzen
Älter als 7 Tage

Katar-Blockade verhagelt Qatar Airways das Geschäft

Qatar Airways Airbus A350-1000
Qatar Airways Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

DOHA - Katar-Blockade und neue Strecken reißen Qatar Airways in rote Zahlen - die staatliche Fluggesellschaft meldet für das letzte Geschäftsjahr (31. März) 69 Millionen US-Dollar Verlust.

Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten isolieren Katar seit Juni 2017. "Es ist unvermeidbar, dass sich dieses turbulente Jahr in unseren Zahlen widerspiegelt", sagte Qatar-Airways-Chef Akbar Al-Baker.

18 Linien musste Qatar Airways im Zuge der Blockade komplett aus dem Flugplan nehmen und auf anderen Linien teure Umwege einplanen. Neuanflüge trieben die Kosten zusätzlich in die Höhe - unter dem Strich gab Qatar Airways 2017 mit 11,6 Milliarden US-Dollar 15 Prozent mehr Geld aus als im Vorjahr.

Ungeachtet der anhaltenden Blockade und neuem Gegenwind aus den USA baut Qatar Airways ihr Beteiligungsnetz weiter aus. Der Airline gehören 20 Prozent vom British-Airways-Konzern IAG und je zehn Prozent an LATAM und Cathay Pacific. In Italien zieht Qatar Airways mit Air Italy einen Alitalia-Konkurrenten hoch.

Al-Baker hatte im Juni eine Stützung der Airline durch Katar nicht ausgeschlossen. "Für den Moment" brauche Qatar Airways zwar kein Geld vom Staat, sagte Al-Baker dem britischen "Telegraph". "Ich bin aber sicher, dass die Regierung zu einer Finanzspritze bereit wäre."
© aero.de | 18.09.2018 12:40


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden