Testpiloten an Bord
Älter als 7 Tage

Irkut strebt EASA-Zertifizierung für MS-21-300 an

Irkut MS-21-300
Irkut MS-21-300, © Irkut

Verwandte Themen

IRKUTSK - EASA-Piloten haben an Tests des Standardrumpfflugzeugs MS-21-300 des russischen Flugzeugbauers Irkut teilgenommen. Dies ist der erste Schritt hin zu einer Zertifizierung durch die europäische Behörde.

Wie Irkut mitteilt haben zwei Tespiloten und ein Ingenieur der EASA das Training abgeschlossen und können nun während des Zertifizierungsprozesses der MS-21-300 fliegen.

Während des Trainings machten sich die EASA-Mitarbeiter zunächst mit dem Flugzeug vertraut und übten unter anderem unterschiedliche Start- und Landesituationen im Simulator.

Anschließend flogen sie das Flugzeug gemeinsam mit Testpiloten und Ingenieuren der russischen Flight Test Facility. Das Training der Piloten ist die erste Voraussetzung dafür, dass die MS-21-300 von der EASA zertifiziert werden kann.

Die MS-21-300 ist in ihrer Größe in etwa mit dem Airbus A320neo vergleichbar. Sie besteht zu 30 Prozent aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff.
© aero.de (boa) | 27.09.2018 12:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden