Septemberzahlen
Älter als 7 Tage

Wien expandiert weiter zweistellig

Austrian B777 Sibanye
Austrian Boeing 777-200ER "Sibanye" mit Jubiläums-Logo, © Austrian Airlines

Verwandte Themen

WIEN - Der Hype am Airport Wien hielt auch im September an. Das starke Wachstum am Standort teilt sich Austrian mit Laudamotion, Level und Wizz Air.

Gegenüber dem Vorjahr stieg am Flughafen Wien das Passagieraufkommen im September 2018 um 10,9 Prozent auf 2,7 Millionen Reisende an und die Flugbewegungen um 7,6 Punkte auf 22.428.

Nach Verkehrsgebieten legte Westeuropa um 11,4 Prozent zu, Osteuropa um 4,6 Prozent. Kräftig zugenommen hat auch die Langstrecke: Asien sah ein Plus von 51 Prozent, gefolgt von Afrika mit 20,9 Prozent und Nordamerika mit 15,6 Prozent.

Mit plus 2,3 Prozent entwickelte sich der Verkehr nach Nahost und Zentralasien nur moderat, unter anderem auf Grund einer geringeren Nachfrage nach Flügen in den Iran.

Stärkster Wachstumstreiber blieb Austrian Airlines, trotz zunehmendem Wettbewerb durch inzwischen vier in Wien residente Günstigairlines. Auf hohem Niveau legte die Lufthansa-Tochter im September 2018 um 6,3 Prozent auf 1,4 Millionen Passagiere zu, bei der Auslastung um 4,2 Punkte auf 84,9 Prozent und bei den Flügen um 2,9 Prozent auf 13.875.

Entsprechend optimistisch äußerte sich Austrian CCO Andreas Otto: "Ich bin zuversichtlich, dass wir dieses Jahr die 13-Millionen-Marke knacken werden." 2017 flogen 12,7 Millionen Fluggäste mit Austrian Airlines.
© aero.at | 10.10.2018 21:26


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden