Oktoberzahlen
Älter als 7 Tage

Austrian wächst über die Langstrecke

WIEN - Mit einem Passagezuwachs von 11,7 Prozent wuchs Austrian Airlines im Oktober 2018 stärker als der Gesamtkonzern. Mehr Kapazität auf der Langstrecke schob auch den Europaverkehr an.

Bei einer Angebotssteigerung (ASK) um 15,6 Prozent konnte die österreichische Lufthansatochter ihren Absatz (RPK) um 21,9 Prozent erhöhen und ihre Auslastung um 4,2 Punkte auf  81,7 Prozent verbessern. Dabei nahm die Anzahl der Passagiere um 11,7 Prozent auf 1,3 Millionen Reisende zu. Beim Verkehr lag Austrian mit 13.790 Flügen im Oktober um 5,2 Prozent über dem Vorjahreswert.

Austrian B777 Sibanye
Austrian Boeing 777-200ER "Sibanye" mit Jubiläums-Logo, © Austrian Airlines

Bei der Auslastung liegt Austrian Airlines im Gesamtdurchschnitt des Lufthansa-Konzerns (81,7 Prozent), beim Absatz deutlich darüber (Konzern 9,4 Prozent).

Akkumuliert zum Jahresanfang flogen über 11,9 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines. Im Jahresvergleich 2017/18 entspricht dies einem Anstieg von 8,6 Prozent. Damit überschritt die Airline bereits zwei Monate vor Jahresende das Ergebnis des Vorjahres.

Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines: "Unsere Strategie, mehr Flüge in die USA und nach Asien anzubieten, geht auf. Das Intercont-Geschäft läuft gut."
© aero.at | 10.11.2018 21:09


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden