Brief an Donald Trump
Älter als 7 Tage

Piloten sehen Sicherheitsrisiko im Stillstand der US-Politik

New York La Guardia Airport
New York La Guardia Airport, © New York La Guardia Airport

Verwandte Themen

WASHINGTON - Seit gut zwei Wochen steht die Regierung in Washington teilweise still. Piloten der Gewerkschaft ALPA appellieren an US-Präsident Donald Trump, unverzüglich eine Lösung für das Ende des sogenannten Shutdowns zu finden. Sie sehen die Flugsicherheit in Gefahr.

"Ich schreibe Ihnen mit der dringenden Bitte, unverzüglich die nötigen Schritte zu unternehmen, um den Stillstand von Regierungsbehörden zu beenden", schreibt der Präsident der Air Line Pilots Association (ALPA), Joe DePete dem US-Präsidenten Anfang Januar 2019. "(Der Shutdown, Red.) beeinträchtigt die Sicherheit und die Effizienz unseres Luftraums."

Im Mittelpunkt der Besorgnis steht die eingeschränkte Handlungsfähigkeit der Flugverkehrsbehörde FAA. Aus Sicht der ALPA fehlen der Sicherheitsinfrastruktur während der Stoßzeiten Inspektoren der FAA. Auch die Flugzeugproduktion kann ihr zufolge wegen des Stillstandes nicht ausreichend überprüft werden.

Programme zum besseren Schutz vor Drohnen und die Implementierung eines verbesserten Kommunikationssystems (Data Comm) sind laut DePete ins Stocken geraten.

Wie der Sender "CNN" berichtet, häufen sich zudem seit dem 27. Dezember 2018 die Krankmeldungen von Sicherheitsmitarbeitern an den Flughäfen. Die Angestellten der Transportsicherheitsbehörde müssen trotz des Shutdowns weiter arbeiten, erhalten aber derzeit kein Gehalt.

"Der Druck, dem diese öffentlichen Angestellten derzeit zuhause ausgesetzt sind, sollte nicht ignoriert werden", schreibt DePete an Trump. "Ab einem gewissen Punkt werden diese engagierten Bundesbediensteten einen persönlichen finanziellen Schaden erleiden, von dem sie sich - wenn überhaupt - nur langsam erholen können."

Medienberichten zufolge können sich schon jetzt manche den Weg zum Arbeitsplatz nicht mehr leisten - oder sie melden sich krank, um sich während des Shutdowns mit anderen Jobs über Wasser zu halten.

Der Brief der ALPA ist auf den 2. Januar datierz, der Appell der Piloten scheint bisher jedoch wenig Eindruck hinterlassen zu haben. Der Streit zwischen Republikanern und Demokraten um die Finanzierung einer Grenzmauer nach Mexiko, der zu dem Shutdown geführt hat, hält in unverminderter Härte an.
© aero.de (boa) | Abb.: New York La Guardia Airport | 08.01.2019 12:39


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 2/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden