Airlines
Älter als 7 Tage

Air Baltic prüft Ableger mit 30 Airbus A220-300

Air Baltic Bombardier CS300
Air Baltic Bombardier CS300, © Bombardier

Verwandte Themen

HAMBURG - Air Baltic überlegt, ihr in Riga erprobtes Konzept in Gestalt eines Ablegers auf einen zweiten Standort zu übertragen. Als Spin-off könnte die neue Airline mit 30 Airbus A220 aus Aufträgen von Air Baltic ausgestattet und durch einen Investor finanziert werden, sagte Air-Baltic-Chef Martin Gauss.

Air Baltic wird Riga zu klein. Das im Baltikum erfolgreich erprobte Hub-Modell wird eventuell als Vorlage für eine neue Airline dienen.

Details zu dem Vorhaben werde Air Baltic Ende 2019 vorlegen, wenn die Airline über eine Ausübung von Optionen auf 30 weitere Airbus A220-300 entscheidet, sagte Gauss "Bloomberg". Air Baltic hat für die eigene Flotte bereits 50 A220-300 fest bei Airbus bestellt.

Die Pläne für ein Spin-off reifen schon länger. "Wenn wir einmal die Grenzen unseres Wachstums im Baltikum erreicht haben werden wir darüber hinaus wachsen, unsere Marke nutzen und etwas tun, was wir bereits können", sagte Gauss in einem Interview, das aero.de im November 2018 mit dem Manager führte.

Den Aufbau der neuen Airline will Air Baltic offenbar mit Hilfe eines Partners finanzieren. Gauss nannte Wizz Air als positives Beispiel für eine Airline, die mit Investorengeldern angeschoben wurde. Hinter dem ungarischen Preisbrecher steht der international aktive US-Airlineinvestor Indigo Partners.

"Offen für Investoren"

Air Baltic wird zu 80 Prozent vom lettischen Staat kontrolliert, der seine Anteile aber möglicherweise reduzieren will. "Die Airline war und ist offen für externe Investoren", sagte Gauss aero.de.

Der A220-300 - bis zur Übernahme durch Airbus 2018 die "Bombardier CS300" - wird auch jenseits des Atlantiks zum Aufbau einer neuen Airline beitragen: Seriengründer David Neeleman bestellte kurz vor dem Jahreswechsel 60 dieser Flugzeuge für sein neues Projekt "Moxy".
© aero.de, Bloomberg News | Abb.: Air Baltic | 12.01.2019 00:18


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 2/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden