Gläubigerforderungen
Älter als 7 Tage

Avianca Brasil bekommt zwei Wochen Aufschub

Avianca Brasil Airbus A320
Avianca Brasil Airbus A320, © Star Alliance

Verwandte Themen

SÃO PAULO - Ein brasilianisches Gericht hat Avianca Brasil zwei Wochen Aufschub gewährt. Dann muss die Airline einen Plan vorlegen, wie sie ihre Schulden in den Griff bekommen will - oder ihre geleasten Flugzeuge zurückgeben.

Im Dezember 2018 hat Avianca Brasil Gläubigerschutz beantragt und sich so vor Forderungen ihrer Leasinggeber geschützt, Flugzeuge zurückzugeben, für die sie die Raten nicht bezahlt hat.

Diese Schonfrist wäre nun ausgelaufen, doch Avianca hat vor Gericht eine Verlängerung um vierzehn Tage erwirkt. Bis zum ersten Februar muss sie nun einen Plan vorlegen, wie sie die Schulden begleichen kann.

Stimmen die Leasinggeber dem nicht zu, muss Avianca Brasil die Flugzeuge zurückgeben. Insgesamt hat die Airline nach Informationen von "Flightglobal" 50 ihrer 58 Flugzeuge geleast.

Der Einstieg finanzkräftiger Partner könnte einen Ausweg für die mit mindestens 100 Millionen Reais (knapp 25 Millionen Euro) verschuldeten Airline bedeuten. Azul Linhas Aéreas, Avianca und United hatten zuletzt Interesse angedeutet.

Der Weg für ausländische Investoren wird unter der neuen Regierung Jair Bolsonaros bereits geebnet: sie will die provisorische Maßnahme der Vorgängerregierung in ein Gesetz verwandeln und die hundertprozentige Übernahme von Airlines durch ausländische Investoren endgültig erlauben.

© aero.de (boa) | 15.01.2019 10:45


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden