Medienberichte
Älter als 7 Tage

Luftfahrt-Bundesamt zieht Betriebserlaubnis von Mahan Air ein

Mahan Air Airbus A310
Mahan Air Airbus A310, © Eric Salard

Verwandte Themen

BERLIN - Die iranische Fluggesellschaft Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) entzog dem Unternehmen am Montag mit sofortiger Wirkung die Betriebserlaubnis. Die Airline flog bisher pro Woche dreimal aus Teheran Düsseldorf und München an.

Flüge nach Deutschland sind für Mahan Air ab sofort tabu. "Nach Auffassung der Bundesregierung ist das zur Wahrung der außen- und sicherheitspolischen Interessen der Bundesrepublik Deutschland unverzüglich erforderlich", erklärte der stellvertretende Sprecher des Auswärtigen Amts, Christopher Burger.

Mahan Air transportiere Ausrüstung und Personen in Kriegsgebiete im Nahen Osten, besonders nach Syrien. Es liege im außenpolitischen Interesse der Bundesrepublik, keinen Luftverkehr nach Deutschland durch Unternehmen zuzulassen, "die das Kriegsgeschehen in Syrien unterstützen und dazu beitragen, Menschen in Kriegsgebieten zu unterdrücken".

Als weiteren Grund für den Schritt nannte Burger "gravierende Anhaltspunkte" für das Agieren iranischer Geheimdienste in Europa. In der vergangenen Woche war ein mutmaßlicher Spion des Irans in Deutschland festgenommen worden, der für die Bundeswehr als Sprachauswerter und landeskundlicher Berater tätig war.

Mahan Air steht seit 2011 auf einer Sanktionsliste der USA. Seit Jahren drängt die Regierung in Washington Verbündete dazu, Mahan den Flugbetrieb zu untersagen.

"Warum darf Mahan Air nach wie vor nach München und Düsseldorf fliegen", hatte der US-Botschafter in Berlin Richard Grenell das Thema im Dezember über "Twitter" in die Öffentlichkeit gezogen und eine Sperre gegen die Airline gefordert.
© dpa-AFX | Abb.: Eric Salard, Großbild: Alec Wilson | 21.01.2019 05:52

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.01.2019 - 15:10 Uhr
Die grössten Unterstützer des Terrorismus sind und bleiben die Saudis... aber die kaufen ja auch ihre Waffen bei den Amerikanern ein, also ist alles in Ordnung.
Beitrag vom 21.01.2019 - 12:27 Uhr
Nur weil man was gegen Terror unterstützenden Organisationen hat ist man doch keine Marionette der Amerikaner?
Also ich finde Terrorismus jetzt auch nicht so cool. Und ich bin kein Amerikaner.
Beitrag vom 21.01.2019 - 09:00 Uhr
@DAD das frage ich mich auch. Die Bundesregierung tritt mal wieder als Marionette der Amerikaner auf?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 03/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden