Entscheidung bis zum Sommer
Älter als 7 Tage

A220 oder E2: Spirit erwägt Kauf kleinerer Jets

Spirit Airbus A320neo, PW1100G
Spirit Airbus A320neo, PW1100G, © Airbus

Verwandte Themen

MIRAMAR - Das Spirit-Airlines-Management sitzt am Expansionsplan für die kommenden fünf Jahre. Auf dem Tisch ist offenbar auch eine Investition in E2- oder A220-Jets.

Bis Mitte des Jahres will das Airline-Management entscheiden, wer den Zuschlag für die nächste Flugzeugbestellung bekommt. Laut Finanzchef Scott Haralson ist Spirit derzeit im Gespräch mit Airbus, Boeing und Embraer.

Ihm zufolge wägt die Airline derzeit die Möglichkeiten ab, einen neuen Flugzeugtyp einzuflotten. Laut der Spirit-Homepage plant das Management zudem, ihre A320-Flotte bis 2021 von 128 auf 177 Flugzeuge zu vergrößern.
© aero.de (boa), Bloomberg | 23.01.2019 13:03

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.01.2019 - 18:47 Uhr
Da ist jemand unter Zugzwang. Delta und JetBlue wollen auch kleine Flughäfen mit Punkt zu Punkt anbieten. Dazu die ganz neue Fluglinie die auf Geschäftskunden mit Hochpreis Produkt abzielt vom JetBlue Gründer. Alles andere als A223 würde aber überraschen. Die E2 ist eher zu klein.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden