Golfairlines
Älter als 7 Tage

Qatar Airways geht mit Airbus A321LR auf Langstrecke

DOHA - Qatar Airways hat zehn seiner 50 Aufträge für den Airbus A321neo in die Langstreckenversion A321LR geändert. Die Golfairline will damit neue Langstreckenmärkte mit geringerem Aufkommen erschließen.

Neben einer geplanten Netzerweiterung in Sekundärmärkte, die einerseits mit Großraumflugzeugen nicht wirtschaftlich bedient werden können und anderseits mit dem Mittelstreckenjet A320neo nicht erreichbar sind, soll die A321LR auch für zusätzliche Frequenzen auf bereits bestehenden Langstrecken sorgen.

Qatar A321LR
Qatar Airways Airbus A321LR (Animation), © Airbus

Qatar Airways-Chef Akbar Al Baker erklärte: "Wir haben die Anforderungen unserer Flotte neu bewertet und festgestellt, dass der A321LR zusätzliche Fähigkeiten und Reichweite in unser bestehendes Portfolio von Flugzeugtypen einbringen wird."

Der Airbus A321LR kann Strecken von bis zu 7.400 Kilometern zurücklegen. Mit einer Zweiklassen-Bestuhlung haben in dem Flugzeug bis zu 206 Passagiere Platz, innerregional in einer reinen Economy-Konfiguration bis zu 244. Das erste Flugzeug soll im Jahr 2020 eingeflottet werden. Qatar erwartet sich von dem "kleinen" Langstreckenflugzeug einen Kostenvorteil von bis zu 30 Prozent.
© aero.at | 31.01.2019 20:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden