Airport
Älter als 7 Tage

Flughafen Hamburg gestaltet Sicherheitskontrolle um

Gepäckkontrolle in Hamburg
Passagierkontrolle in Hamburg, © Senatskanzlei Hamburg

Verwandte Themen

HAMBURG - Bis Mitte kommenden Jahres baut der Hamburger Flughafen im laufenden Betrieb die Sicherheitskontrollen um.

Damit würden Beschlüsse des Luftfahrtgipfels im Oktober umgesetzt und das Reiseerlebnis für die Passagiere verbessert, sagte Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler am Dienstag in Hamburg bei einem Besuch von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Flughafen.

Die Bundespolizei werde die Kontrollspuren am Hamburger Flughafen in den nächsten Monaten Schritt für Schritt austauschen. Da sie länger und breiter sind als die bisherigen Spuren, verringert sich ihre Zahl von derzeit 25 auf 18. Dennoch soll sich die Kapazität erhöhen, weil an jeder Spur drei Fluggäste gleichzeitig ihr Gepäck auf das Band legen können.

Als weitere Innovation soll der Hamburger Flughafen auf dem Vorfeld das intelligente Leitverfahren "Follow the Greens" erhalten. In den Boden eingelassene grüne Lichtbänder weisen den Piloten den Weg zum Start oder zur richtigen Parkposition. Tschentscher nannte das wichtige Maßnahmen, um den Luftverkehr insgesamt pünktlicher zu machen. Der zweite Luftverkehrsgipfel zwischen Politik und Wirtschaft ist für Ende März abermals in Hamburg geplant.
© dpa-AFX, aero.de | 05.02.2019 21:30


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden