Zwischenfall
Älter als 7 Tage

Kenya Airways fehlen nach Wartungspanne zwei E190

NAIROBI - Kenya Airways muss auf nach einer Kollision von zwei Embraer E190 am Flughafen Nairobi auf beide Flugzeuge vorerst verzichten.

Bei einem Triebwerkstest hat sich die E190 5Y-KYR aus den Bremsklötzen gelöst. Eine Kollision mit einem Hangar konnte die Wartungscrew zwar abwenden, streifte aber die in de Nähe geparkte E190 5Y-FFF. An beiden Flugzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wartungspanne bei Kenya Airways, © TSL
© aero.de | 10.02.2019 09:59

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.02.2019 - 18:36 Uhr
Mit High speed tape kann man doch heutzutage fast schon alles reparieren. ;-)
Beitrag vom 10.02.2019 - 18:11 Uhr
Die linke war die bremse.
Die rechte 190 ist an der Seite auch noch etwas aufgerissen. Sieht schon alles recht teuer aus....
Beitrag vom 10.02.2019 - 14:39 Uhr
Bin mir nicht sicher ob das noch bei beiden E 190 der Fall ist. Das rechte TW bei der als Bremsklotz genutzten Maschine sieht doch arg mitgenommen aus.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden