Airlines
Älter als 7 Tage

Niederlande stocken bei Air France-KLM auf 14 Prozent auf

DEN HAAG - Der niederländische Staat hat sich wie angekündigt 14 Prozent an der Fluggesellsschaft Air France-KLM gesichert. Insgesamt habe der Zukauf 744 Millionen Euro gekostet, teilte die Regierung in Den Haag am Mittwochabend mit.

Am Vortag war bekanntgeworden, dass der niederländische Staat bis dahin von 5,9 auf 12,68 Prozent aufgestockt hatte und letztlich auf 14 Prozent kommen wollte. Das entspricht in etwa der Beteiligung des französischen Staates, der 14,3 Prozent an der Holding hält.

Der überraschende Schritt der Niederlande hatte Frankreich verstimmt.
© dpa-AFX, aero.de | 28.02.2019 08:10


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden