Keine Fusion
Älter als 7 Tage

Avianca ist (vorerst) nicht mehr an Avianca Brasil interessiert

Die 500. Boeing 787 fliegt bei Avianca
Avianca Boeing 787-8, © Boeing

Verwandte Themen

BOGOTÁ - Avianca hat ihre Fusionspläne mit der finanziell angeschlagenen Avianca Brasil auf Eis gelegt.

Wegen des Gläubigerschutzes, in dem sich Avianca Brasil seit gut zwei Monaten befindet, hat die Airline ihre Fusionspläne "für eine lange Zeit ausgesetzt und auf unbestimmt verschoben." Das berichtet "FlightGlobal".

Avianca Brasil gehört dem Mehrheitseigner der kolumbianischen Avianca: Synergy Aerospace. Verwaltung und Betrieb der beiden Airlines laufen aber getrennt. Seit 2008 hat Avianca Brasil den gemeinsamen Namen für sich lizensiert.

Die finanziellen Schwierigkeiten der brasilianischen Airline hatten in den vergangenen Wochen auch einen negativen Effekt auf den Aktienwert der Avianca - den Kolumbianern wäre in dieser Situation eine klare Abgrenzung zum brasilianischen Namensvetter recht.

Avianca Brasil kämpft derzeit um einen Rettungsplan und muss möglicherweise Flugzeuge vorzeitig an Leasinggeber zurückgeben, weil sie die Raten nicht bezahlt hat.

Noch im Dezember 2018 zeigte Avianca-Finanzchef Gerardo Grajales klares Interesse an Avianca Brasil.
© aero.de (boa) | 28.02.2019 10:16


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden