Nach Boeing-Drama
Älter als 7 Tage

Airbus-Aktien steigen Richtung Rekordhoch

Boeing 737 MAX
Boeing 737 MAX, © Boeing

Verwandte Themen

FRANKFURT - Aktien von Airbus haben sich am Dienstag wieder dem Rekordhoch vom 1. März bei 114,76 Euro genähert.

Im Tageshoch stiegen sie um 1,3 Prozent auf 114,52 Euro und setzten damit die Kursgewinne vom Wochenbeginn fort.

Händler schlossen zwar nicht aus, dass sich Boeing-Kunden nach dem Absturz einer zweiten 737 Max 8 binnen weniger Monate dem unmittelbaren Konkurrenzprodukt A320neo von Airbus zuwenden könnten.

Die Bestelllisten für beide Flieger seien jedoch sehr lang, sodass ein kurzfristiger Ersatz kaum möglich sei. "Der Absturz ist eindeutig negativ für Boeing, aber nicht im Umkehrschluss auch zwangsläufig besonders positiv für Airbus", sagte ein Börsianer.

© dpa | 12.03.2019 11:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 12.03.2019 - 12:55 Uhr
"Schuster, bleib bei Deinen Leisten" ist man gewillt aero.de zuzurufen. Genauso, wie über den angeblichen Absturz der Boeing-Aktie geschrieben wurde, ist auch der Artikel über die Airbus-Aktie inhaltlich zwar vollkommen richtig, die Aussage, bzw. Interpretation des Kursverlaufs allerdings völlig falsch. Nun gut, der gewillte Aktionär hat Meldungen von aero.de sicherlich nicht auf dem Radar.
Beitrag vom 12.03.2019 - 12:36 Uhr
Bin ich jetzt auf Deutsche Börsen News gelandet oder doch bei Aero.de?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden