Verdi
Älter als 7 Tage

Neue Tarifrunde für Hamburger Bodenpersonal

TUIfly in Hamburg
TUIfly in Hamburg, © HAM

Verwandte Themen

HAMBURG - Im Konflikt über Einkommenszuwächse für das Bodenpersonal des Hamburger Flughafens haben sich die Tarifparteien am Dienstag zu Sondergesprächen getroffen.

Vertreter des Flughafens wollten sich nicht zu den Inhalten äußern. Die Gewerkschaft Verdi erklärte, dass Stillschweigen vereinbart worden sei.

Nach fünf ergebnislosen Tarifrunden soll am 20. März wieder verhandelt werden. Die Tarife werden in Hamburg für fast 1000 Beschäftigte in der Gepäckabfertigung, der Flugzeugreinigung und im Bustransfer ausgehandelt. Die Dienste sind in der HAM Ground Handling gebündelt.

Die Arbeitnehmervertreter forderten zuletzt eine Tariferhöhung von acht bis zwölf Prozent, bei einer Laufzeit von 20 Monaten, sowie angemessenere Zeit- und Schichtzuschläge. Die Arbeitgeberseite hat nach eigenen Angaben eine Lohnerhöhung von 7,0 Prozent angeboten, bei 24 Monaten Laufzeit.
© dpa | 12.03.2019 16:46


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden