Keine Warnstreiks
Älter als 7 Tage

Hamburg gibt Entwarnung für Osterreisende

TUIfly in Hamburg
TUIfly in Hamburg, © HAM

Verwandte Themen

HAMBURG - Flugreisende können aufatmen. Die Gefahr von Warnstreiks am Hamburger Flughafen ist nach Angaben des Flughafens gebannt.

Bei Gesprächen in der Nacht zu Mittwoch sei eine Tarifeinigung mit der Gewerkschaft Verdi erzielt worden, sagte eine Sprecherin des Flughafens. Weitere Details wurden am Mittwochmorgen nicht bekannt. Verdi wollte sich am Vormittag zu den Verhandlungen äußern.

Verdi hatte zuvor mit Warnstreiks der Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste gedroht, da die Gewerkschaftsmitglieder mehrheitlich eine erste Einigung abgelehnt und Nachforderungen gestellt hatten. Der Flughafen hatte Nachverhandlungen abgelehnt.

Die Verdi-Mitglieder hatten unter anderem die vorgesehene zeitliche Staffelung der Tarifanhebungen kritisiert. Der angestrebte Mindestlohn von zwölf Euro je Stunde wäre in einem Jahr erreicht worden. Die kleinere Gewerkschaft Komba hatte dem Abschluss bereits zugestimmt.

Der Tarifkonflikt für die rund 950 Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste am Airport der Hansestadt war seit Monaten mit großer Härte ausgetragen worden und hatte an zwei Tagen zu Warnstreiks, Flugausfällen und Verspätungen geführt.
© dpa-AFX, aero.de | 17.04.2019 09:12


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden