Part-out
Älter als 7 Tage

Foto: A380 werden in Lourdes demontiert

TARBES - Am Pyrenäen-Flughafen Tabres-Lourdes werden zwei ausgediente Airbus A380 in Einzelteile zerlegt. Die Flugzeuge gehörten zehn Jahre lang zur Interkont-Flotte von Singapore Airlines.

Part-out in Lourdes: Tarmac Aerosave und VAS Aero Services verwerten die A380-Leasingrückläufer MSN003 und MSN005 als Teilespender.

Denn nachdem Singapore Airlines die Flugzeuge 2017 ausrangiert hatte, konnten die Eignerfonds der Unternehmensgruppe Dr. Peters nur für die Triebwerke Nachmieter finden.

A380 Part-out am Pyrenäen-Airport Tarbes-Lourdes, © Aviation Toulouse

Der Verkauf in Einzelteilen soll immerhin 45 Millionen US-Dollar pro Flugzeug erlösen. Für die Zerlegung beider A380 und Registrierung und Funktionsprüfung der gewonnenen Ersatzteile ist ein Zeitrahmen von zwei Jahren angesetzt. Tarmac Aerospace will in Teilen mehr als 90 Prozent der A380 verwerten.
© aero.de | 06.05.2019 12:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden