Höheres MTOW
Älter als 7 Tage

Airbus macht A220 fit für längere Strecken

Airbus A220-Linie in Mirabel
Airbus A220-Linie in Mirabel, © Andreas Spaeth

Verwandte Themen

TOULOUSE  - Airbus hebt das Höchstabfluggewicht der A220 an. Von dem Plus an Reichweite erhofft Airbus sich einen Auftragsschub für das Programm.

Airbus verhilft der A220 zu 450 Seemeilen mehr Reichweite: nach einer Anhebung der maximalen Startmasse um 2,3 Tonnen werde die A220-300 erst bei Strecken von 3.350 Seemeilen (zirka 6.200 Kilometer) ihr Limit erreichen, sagte Airbus-Vertriebschef Christian Scherer am Dienstag in Toulouse. Die A220-100 kommt nochmal 50 Seemeilen weiter.

Airbus positioniert die frühere Bombardier CSeries seit 2019 stärker als Alternative auf der Langstrecke, um die Auftragsliste von derzeit 530 Flugzeugen zu verlängern.

"Wir verfügen mit der A220 über ETOPS-Zulassungen für Transatlantikflüge und wir können in beiden Richtungen ohne Zuladungsbeschränkungen fliegen", sagte A220-Chefingenieur Rob Dewar im Interview mit aero.de. "Wir haben eine phantastische Kabine und die nötige Zuladung für Langstrecken. Außerdem könnten wir bei einer Bestellung heute Flugzeuge bereits 2020 oder 2021 liefern."

Die Zusatzreichweite ist für Flugzeuge mit Lieferterminen ab dem zweiten Halbjahr 2020 verfügbar.
© aero.de | 21.05.2019 10:34


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden