Pilotentraining
Älter als 7 Tage

Wien: Lufthansa baut Trainingscenter aus

WIEN -  Das Trainingscenter der Lufthansa am Flughafen Wien erhält drei weitere Full-Flight-Simulatoren und zwei Flight-Trainer. Aktuell verfügt das Zentrum über vier Simulatoren und zwei Trainer.

Der Pilottraining-Standort hat aufgrund der hohen Nachfrage nach Piloten großen Zulauf: Das Cockpitpersonal von mehr als 20 Airlines trainiert regelmäßig in Wien.

LH FFS Simulator
Lufthansa Training Full Flight Simulator , © Lufthansa Aviation Training

Der laufende Trainingsbetrieb wird während der Bauphase planmäßig weitergeführt. Der Anbau bietet nach Fertigstellung im ersten Quartal 2020 Platz für drei weitere Full-Flight-Simulatoren und zwei Flight-Training-Stationen samt Briefingräumen.

Zunächst werden zwei neue Airbus A320-Simulatoren die Trainingsflotte ergänzen und die Kapazität des Trainingszentrums auf insgesamt 36.000 Full Flight Simulator-Stunden erhöhen. Dies entspricht dem behördlich relevanten Recurrent-Training für 360 Flugzeuge pro Jahr.

Künftig können alle Trainings von Austrian Airlines auf den Flugzeugmustern Airbus A320, Bombardier DHC-8 und Embraer EMB190 in Wien absolviert werden. Die erweiterte Trainingskapazität der Lufthansa Aviation Training Austria soll auch Eurowings Europe und Laudamotion zur Verfügung stehen.
© aero.at | 24.05.2019 08:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden