Pilotentraining
Älter als 7 Tage

Wien: Lufthansa baut Trainingscenter aus

WIEN -  Das Trainingscenter der Lufthansa am Flughafen Wien erhält drei weitere Full-Flight-Simulatoren und zwei Flight-Trainer. Aktuell verfügt das Zentrum über vier Simulatoren und zwei Trainer.

Der Pilottraining-Standort hat aufgrund der hohen Nachfrage nach Piloten großen Zulauf: Das Cockpitpersonal von mehr als 20 Airlines trainiert regelmäßig in Wien.

LH FFS Simulator
Lufthansa Training Full Flight Simulator , © Lufthansa Aviation Training

Der laufende Trainingsbetrieb wird während der Bauphase planmäßig weitergeführt. Der Anbau bietet nach Fertigstellung im ersten Quartal 2020 Platz für drei weitere Full-Flight-Simulatoren und zwei Flight-Training-Stationen samt Briefingräumen.

Zunächst werden zwei neue Airbus A320-Simulatoren die Trainingsflotte ergänzen und die Kapazität des Trainingszentrums auf insgesamt 36.000 Full Flight Simulator-Stunden erhöhen. Dies entspricht dem behördlich relevanten Recurrent-Training für 360 Flugzeuge pro Jahr.

Künftig können alle Trainings von Austrian Airlines auf den Flugzeugmustern Airbus A320, Bombardier DHC-8 und Embraer EMB190 in Wien absolviert werden. Die erweiterte Trainingskapazität der Lufthansa Aviation Training Austria soll auch Eurowings Europe und Laudamotion zur Verfügung stehen.
© aero.at | 24.05.2019 08:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden