Airports
Älter als 7 Tage

Russland nennt Flughäfen nach Persönlichkeiten

Sheremetyevo International Airport
A350 Takeoff am Sheremetyevo International Airport in Moskau, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

MOSKAU - Zahlreiche Flughäfen Russlands tragen künftig auch die Namen historischer Persönlichkeiten. Kremlchef Wladimir Putin unterschrieb am Freitag ein Dekret, dass die Namen von mehr als 40 Flughäfen im ganzen Land festlegt.

Das größte Drehkreuz des Riesenreichs - Scheremetjewo im Norden der russischen Hauptstadt - wird nach dem Nationaldichter Alexander Puschkin benannt.

Wnukowo im Süden Moskaus erhält den Namen des legendären sowjetischen Flugzeugbauers Andrej Tupolew; Magadan am Pazifik trägt den Namen des verstorbenen Kultsängers Wladimir Wyssozki. Die internationale Codierung bleibt jedoch erhalten.

Das Kulturministerium hatte die Zusatznamen angeregt, um die Persönlichkeiten des Landes zu ehren. Ausländischen Touristen sollen die teilweise komplizierten russischen Namen auch leichter über die Lippen gehen, hieß es damals. Die Stadtbewohner konnten daraufhin in einer Umfrage aus einer Reihe von Vorschlägen ihren Favoriten bestimmen.
© dpa-AFX, aero.de | 31.05.2019 12:32


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden