Handelskonflikt
Älter als 7 Tage

Embraer zwischen den Stühlen

Embraer-Chalet auf der PAS15
Embraer, © aero.de

Verwandte Themen

SÃO JOSÉ DOS CAMPOS - Möglicherweise bereuen die Entscheidungsträger bei Embraer und Boeing bereits die Namensgebung ihres gemeinsamen Unternehmens: "Boeing Brasil Commercial" lässt die amerikanische Beteiligung nicht so klein erscheinen, wie John Slattery sie in China gerne verkaufen würde.

Vermarktung und Neueinführung von Waren mit dem Stempel "USA" in und nach China werden in Zeiten einer ausgemachten Handelskrise zunehmend schwieriger. Schlecht ist das neben vielen anderen für Flugzeugbauer: China gilt in der Branche als einer der vielversprechenden Zukunftsmärkte.

Embraer und Boeing wollen sich dort mit den ursprünglich brasilianischen Regionaljets positionieren - brauchen aber noch die Zertifizierung der chinesischen Luftsicherheitsbehörde für den E175 und den E195-E2.

"Wir versuchen so gut wie möglich, uns aus der Politik herauszuhalten" sagte der Chef der "Boeing Brasil Commercial". "Für Embraer bringt es sehr wenig Nutzen, sich zu Handelsstreitigkeiten zwischen Supermächten zu äußern."

Slattery sagt "Embraer", meint aber "Boeing Brasil Commercial". Die Embraer-Aktionäre haben dem Verkauf der Regionaljetsparte an Boeing im Februar zugestimmt, das Geschäft zwischen den Brasilianern und den US-Amerikanern soll Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Was dem Rest der Welt zuletzt als guter Deal für alle Beteiligten verkauft wurde, versucht Slattery nun in der Kommunikation mit China herunterzuspielen. "Ich kann nur über die politische Beziehung zwischen China und Brasilien sprechen", sagte er. "Diese Beziehung ist robust und positiv. Ich habe die Hoffnung, dass die Flugzeuge bald die nötige Zertifizierung erhalten."

Er erwartet, dass zunächst der E175, dann der E195-E2 die Startfreigabe erhält. Laut Slattery sind derzeit etwa 100 Embraer-Flugzeuge in China im Einsatz.

Der chinesische Markt biete Platz für chinesische Neuentwicklungen und die Embraer-Jets. "Es ist der weltweit größte Markt und wir werden bescheiden und fleißig daran arbeiten, einen bedeutenden Anteil daran zu haben."
© aero.de (boa), Bloomberg | Abb.: Embraer | 03.06.2019 12:22


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden