Paris Air Show 2019
Älter als 7 Tage

IAG nimmt 14 Airbus A321XLR

Aer Lingus Airbus A321XLR
Aer Lingus Airbus A321XLR, © Airbus

Verwandte Themen

PARIS - Der Airlinekonzern IAG verstärkt die Flotten seiner Tochterfirmen Iberia und Aer Lingus mit 14 Airbus A321XLR.

Der Airbus A321XLR entwickelt sich zum Airlineliebling der Paris Air Show 2019: nach Direktaufträgen von Middle East Airlines und Cebu Pacific nimmt auch IAG den kompakten Langstreckenflieger mit 4.700 Seemeilen Nonstop-Reichweite in die Flottenstrategie auf.

Der British Airways-Mutterkonzern hat in Paris 14 A321XLR bestellt - acht sind für Iberia und sechs für Aer Lingus vorgesehen, die mit den Flugzeugen Ziele tiefer im Landesinneren der Vereinigten Staaten erreichen will.

Aer Lingus wird parallel zur A321XLR insgesamt 14 A321LR auf Transatlantikflügen an die US-Ostküste einsetzen.

Die auf 101 Tonnen angehobene Startmasse der A321XLR erweitere nicht nur die Einsatzmöglichkeiten der Plattform, "sondern gibt uns auch Rückhalt in Sachen Zuladung", hatte IAG-Chef Willie Walsh das Konzept bereits im Vorfeld der Luftfahrtmesse in Le Bourget gelobt.
© aero.de | 18.06.2019 15:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden