Luftfracht
Älter als 7 Tage

Volga-Dnepr baut Betrieb in Leipzig-halle aus

AirBridgeCargo Boeing 747-8F
AirBridgeCargo Boeing 747-8F, © The Boeing Company

Verwandte Themen

PARIS - Volga-Dnepr bindet Leipzig-Halle stärker in ihr Liniennetz ein. Bis zu 500 neue Arbeitsplätze sollen am Flughafen entstehen.

Das sei das Ergebnis einer am Dienstag getroffenen Vereinbarung zwischen der Volga-Dnepr Group und der Mitteldeutschen Flughafen AG, wie Flughafensprecher Uwe Schuhart mitteilte. Bei der 53. Internationalen Paris Air Show in Le Bourget unterzeichneten die Unternehmen eine Absichtserklärung. Auch Sachsens Finanzminister Matthias Haß (CDU) nahm daran teil.

Demnach sollen in den kommenden Jahren etwa 500 Millionen Euro in das sogenannte Cargo-Hub Leipzig/Halle investiert werden. Das russische Unternehmen Volga-Dnepr Group will sowohl Charter- als auch Linienfrachtflüge mit seinen Fluggesellschaften AirBridgeCargo Airlines und Volga-Dnepr Airlines durchführen.

Ab Ende 2021 sollen die wöchentlichen Flüge der Boeing-Frachtflotte schrittweise von 20 auf 50 in 2030 erhöht werden. Von der Investition profitiere die gesamte Region Leipzig/Halle, betonte Haß.

"Wir freuen uns, dass die Volga-Dnepr Group, einer unserer wichtigsten Partner, nun den nächsten Entwicklungsschritt geht", erklärte Flughafenchef Götz Ahmelmann. Die Volga-Dnepr Group arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit dem Flughafen zusammen.
© dpa-AFX, aero.de | 18.06.2019 17:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden