China Southern Airlines
Älter als 7 Tage

Neue Chinaziele am Flughafen Wien

WIEN - China Southern Airlines hat am Dienstag erstmals Direktflüge zwischen Guangzhou (Kanton) und Wien über Ürümqi im Nordwesten Chinas aufgenommen. Ürümqi ist ein bedeutender Knoten auf Chinas neuer Seidenstraße.

Der Kurs wird ganzjährig dreimal wöchentlich (Dienstag, Donnerstag und Samstag) mit einem Boeing 787 Dreamliner geflogen.

Nach Air China und Hainan Airlines ist China Southern Airlines der dritte chinesische Carrier, der die Volksrepublik mit Wien verbindet.

China Southern Airlines Boeing 787
China Southern Airlines Boeing 787, © Boeing

Inklusive der Austrian Airlines-Dienste bietet der Flughafen Wien damit jede Woche 20 Direktflüge zu fünf Zielen in China an: Guangzhou, Peking, Shanghai, Shenzhen und Ürümqi.

Die von Austrian Airlines aus Kapazitätsgründen eingestellten Flüge nach Hongkong wurden durch die neuen Direktflüge zu den beiden in S-Bahn-Nähe befindlichen Flughäfen von Shenzhen (Hainan Airlines) und Guangzhou (China Southern) mehr als kompensiert.

China Southern Airlines ist mit 840 Fluzeugen Chinas größte Fluggesellschaft und nach Air Canada und All Nippon Airways bereits die dritte Airline, die in diesem Jahr in Wien neue Langstreckendienste aufgenommen hat. Insgesamt umfasst das Langstreckennetz am Flughafen Wien derzeit 27 Ziele in Afrika, Asien und Nordamerika, darunter fünf Touristik-Destinationen, die nur saisonal bedient werden.
© aero.at | 19.06.2019 12:20


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden