Flug P4-7191
Älter als 7 Tage

Harte Landung für eine Air Peace-Boeing 737

LAGOS - Eine Boeing 737-300 der Air Peace ist in Lagos so hart gelandet, dass das Flugzeug schwer beschädigt wurde.

Flug P4-7191 war am 23. Juli von Port Harcourt nach Lagos unterwegs und sollte dort auf Bahn 18R landen. Die Landung verlief jedoch so hart, dass sich beide Vorderräder von der Bugfahrwerkstrebe abbrachen - die Boeing 737-300 mit der Kennung 5NBQO schlitterte auf dem Hauptfahrwerk und dem Rest der Bugfahrwerkstrebe, bis sie schließlich zum Halt kam.

Die Kabine der Air Peace-Boeing 737 nach der harten Landung in Lagos , © @GbemiDennis

Von den 139 Insassen erlitt einer leichte Verletzungen. Die nigerianische Flugsicherheitsbehörde AIB ermittelt nun zu den Ursachen des Unfalls. Laut der Airline hatten die Piloten wegen eines plötzlichen Wetterumschwungs gebeten, auf der längeren Bahn statt auf der kurzen Bahn für Inlandsflüge landen zu dürfen.

Dieser Artikel beruht auf einer Meldung des "Aviation Herald" und wird von aero.de in Lizenz veröffentlicht.
© aero.de (boa) | 24.07.2019 10:13


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden