Schwächelndes Frachtgeschäft
Älter als 7 Tage

Lufthansa verzeichnet Passagierplus im Juli

Lufthansa Airbus A321neo
Lufthansa Airbus A321neo, © Luifthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die wichtige Reisezeit im Juli hat der Lufthansa im Juli mehr Passagiere und besser gefüllte Maschinen gebracht.

Im abgelaufenen Monat beförderte Europas größte Fluggesellschaft samt ihrer Töchter wie Swiss, Austrian Airlines und Eurowings rund 14,6 Millionen Fluggäste und damit gut drei Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Alle Passagier-Airlines des Dax-Konzerns legten zu. Die Auslastung der Sitzplätze verbesserte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 86,9 Prozent.


Passagiere und Auslastung des Lufthansa-Konzerns ©  aero.de
Im Frachtgeschäft blieb die Entwicklung hingegen mau. Obwohl der der Konzern sein Flugangebot im Jahresvergleich um fast zehn Prozent ausgeweitet hatte, stagnierte die verkaufte Verkehrsleistung bei 897 Millionen Tonnenkilometern. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich dadurch um 5,6 Prozentpunkte auf 58,6 Prozent.
© dpa-AFX | 13.08.2019 13:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden