Flug CA183
Älter als 7 Tage

Feuer im Frachtraum – Air China A330 brennt am Gate aus

PEKING - Ein Airbus A330-300 von Air China hat am Dienstag in Peking während des Boarding-Vorgangs Feuer gefangen. Alle Personen, die sich bereits an Bord befanden, konnten das Flugzeug über die Fluggastbrücke rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Der Airbus (Reg. B-5958) ist allerdings im vorderen Bereich größtenteils ausgebrannt und vermutlich schrottreif.

Das Feuer war zuvor offenbar im vorderen Frachtraum ausgebrochen und konnte von der Flughafenfeuerwehr gelöscht werden. Wie der Branchendienst "The Aviation Herald" berichtet, ist bislang keine Ursache für das Feuer bekannt. Die Ermittlungen laufen aber.

Air China A330 am 27.08.2019 in Peking, © ChinaAviationReview / Twitter

Der Airbus A330-300 war zwei Stunden zuvor unter der Flugnummer CA-976 aus Singapur eingetroffen, und sollte gegen 17.00 Uhr Ortszeit als Flug CA-183 von Peking aus nach Tokio-Haneda starten.

aero.de veröffentlicht in Lizenz ausgewählte Meldungen des Dienstes "The Aviation Herald" in deutscher Sprache.
© aero.de | Abb.: Twitter/ChinaAviationReview | 27.08.2019 20:15

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 28.08.2019 - 06:12 Uhr
Das Feuer ist im Frachtraum ausgebrochen, in dem Video ist zu sehen, dass das Dach mittlerweile "durch" ist. Nur Feuerwehr sehe ich keine!?!

OK, im zweiten Video auf China Aviation Review sieht man auch zwei Feuerwehrfahrzeuge und eine große Pfütze unter dem Flugzeug. Entspricht dennoch nicht meinen Erwartungen an die Löschkräfte.

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2019 06:19 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden