Kingsland
Älter als 7 Tage

Avianca bekommt 50 Millionen US-Dollar Soforthilfe

Avianca Airbus A320neo
Avianca Airbus A320neo, © Avianca Airbus A320neo

Verwandte Themen

BOGOTÁ - 50 Millionen US-Dollar sollen dem neuen Avianca Management-Team dabei helfen, die Airline wieder profitabel zu machen.

Den Betrag überweist die Finanzabteilung der Großaktionärin Kingsland Holding unmittelbar. Deren Chef Roberto Kriete hatte Avianca erst im August in eine heikle Lage gebracht. "Die Airline ist pleite", sagte er laut einem Videomitschnitt gegenüber Mitarbeitern, der an die Öffentlichkeit gelangt ist. Die Börse reagierte sofort: Kurseinbrüche von bis zu dreizehn Prozent waren die Folge.

Insgesamt haben die Kingsland Holding und United Airlines Avianca eine Unterstützung von 250 Millionen US-Dollar zugesagt. "Dieser Kredit erlaubt es uns, unseren Kassenstand zu verbessern während wir uns auf die Umstrukturierung der Schulden konzentrieren", sagte der neue Avianca-CEO Anko van der Werff.

Avianca durchläuft mit dem Plan "Avianca 2021" eine radikale Veränderung, an deren Ende 2021 eine effiziente, moderne und profitable Airline stehen soll.
© aero.de (boa) | 03.09.2019 12:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden