Cargo
Älter als 7 Tage

Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle auf Wachstumskurs

Antonovs am LEJ
Familientreff am LEJ: Antonov AN225, AN124, AN22, © Uwe Schossig Flughafen Leipzig-Halle

Verwandte Themen

SCHKEUDITZ - Der Flughafen Leipzig/Halle wächst weiter. Vor einem Jahr hatte die Mitteldeutsche Flughafen AG Investitionen von 210 Millionen Euro angekündigt - mittlerweile liege das Gesamtvolumen der Investitionen bei einer halben Milliarde Euro, sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart. Die Flughafengesellschaft trägt die Kosten.

Neben der Erweiterung des Vorfeldes ist eine zweite Cargo City im Norden des Flughafengeländes geplant. Zudem müsse die Infrastruktur wachsen, um die Nachfrage der Luftfrachtairlines bedienen zu können, so Schuhart.

Leipzig/Halle ist nach Frankfurt Deutschlands zweitgrößter Cargo-Airport. "Und die Nummer fünf in Europa", so Schuhart. Das Frachtaufkommen habe sich seit 2007 mehr als verzehnfacht. Etwa 10 000 Mitarbeiter arbeiten am Flughafen, mehr als 50 Frachtfluglinien steuern das Drehkreuz mittlerweile an.

Damit hält das Wachstum entgegen dem Bundestrend in Leipzig/Halle seit mehr als zehn Jahren an: Um 0,6 Prozent sei das Frachtaufkommen in den ersten neun Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, so Schuhart. Zum Vergleich: Der bundesweite Cargoverkehr ist nach Angaben des Flughafenverbandes ADV im August um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken.
© dpa-AFX | Abb.: Uwe Schossig Flughafen Leipzig-Halle | 17.10.2019 06:11


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden