Drakestraße
Älter als 7 Tage

Suche nach chilenischer C-130 geht weiter

Lockheed C-130 in der Antarktis verschollen
Lockheed C-130 in der Antarktis verschollen, © FACh

Verwandte Themen

PUNTA ARENAS - Die chilenischen Streitkräfte haben die Suche nach dem mit 38 Menschen besetzten verschollenen Militärflugzeug fortgesetzt.

Die Witterungsbedingungen in der Drakestraße zwischen Südamerika und der Antarktis seien am Mittwoch deutlich besser, sagte Konteradmiral Ronald Baasch im Fernsehsender TV Chile.

Die Einsatzleitung habe vier Areale von 80 auf 80 Kilometer Größe bestimmt, die nun jeweils von einem Schiff und einem Flugzeug oder Helikopter abgesucht würden. Erst wenn in diesem Gebiet keine Hinweise auf die chilenische Maschine gefunden würden, könnte die Suche ausgeweitet werden.

Am Montag war der Kontakt zu der C-130 Hercules abgerissen, die von Punta Arenas auf Feuerland zum Antarktisstützpunkt Presidente Frei unterwegs war. An Bord befanden sich 17 Besatzungsmitglieder und 21 Passagiere. Die Maschine transportierte Personal, das Wartungsarbeiten an der schwimmenden Pipeline des chilenischen Antarktisstützpunktes verrichten sollte.
© dpa-AFX, aero.de | 11.12.2019 15:41


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

25.01. 18:37
777X Mindmap

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden