Ferienbeginn
Älter als 7 Tage

Am Frankfurter Flughafen ist Geduld gefragt

Neue Kontrollspuren entlasten Flughafen Frankfurt
Neue Kontrollspuren entlasten Flughafen Frankfurt, © Fraport AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Passagiere am Frankfurter Flughafen müssen sich in den kommenden Tagen in Geduld üben und rechtzeitig vor ihrem Abflug präsent sein.

Nach dem Betreiber Fraport hat auch die Bundespolizei auf drohende Warteschlangen an den Passagier- und Handgepäckkontrollen hingewiesen. "Vom 18. bis zum 23. Dezember könnte es noch einmal eng werden", sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Fraport hatte die Fluggäste bereits in der vergangenen Woche aufgefordert, "unbedingt 2,5 Stunden" vor Abflug anzureisen. Außerdem solle möglichst wenig Handgepäck mitgeführt und das automatische Check-In genutzt werden.

Die beiden Passagier-Terminals am größten deutschen Flughafen sind mit bis zu 240.000 Passagieren pro Tag überlastet. Ein drittes Terminal ist im Bau, sein erster Teilabschnitt soll aber erst Ende 2021 zur Verfügung stehen.

Wegen räumlicher Enge und veralteter Technik sind die 179 Kontrollspuren in Frankfurt deutlich langsamer als an anderen Flughäfen. Eine neue Halle mit sieben weiteren Spuren steht wegen Bauarbeiten den Winter über nicht zur Verfügung.
© dpa | 16.12.2019 08:49

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.12.2019 - 18:50 Uhr
Wenn man an den Kontrollstellen schon 10 min. warten muß, bis man eine Schale für das Handgepäck bekommt, fragt man sich so langsam, ob da keine Absicht dahinter steckt. Man will den Fluggästen das Leben schwerer machen, so sehe ich das so langsam. FRA MUC LH 0104 14.12.2019. SIKO FRA MUC 40 min., MUC FRA am 15.12. 2019 3 min. beide mit Gold Lane. Unfähigkeit in Vollendung !!!
Beitrag vom 16.12.2019 - 14:53 Uhr
Am Frankfurter Flughafen ist immer viel Geduld gefragt, nicht nur zu Weihnachten. Das sind leidige, unangenehme persönliche Erfahrungen, die ich da gemacht habe. Wenn es irgend geht und ich mit LH unterwegs bin versuche ich deshalb über MUC zu buchen, die nach meinem Eindruck wesentlich besser aufgestellt sind. Wie gesagt: persönliche Erfahrungen. Ich gönne jeder/m positivere in FRA.
Beitrag vom 16.12.2019 - 13:34 Uhr
Auch wenn ich kein freund von Ryanair bin, noch sind sie nicht per se an allem Schuld. Sie fliegen zum Beispiel nicht von Terminal 1-A ab und
dort kann es durchaus zu sehr langen Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle kommen.

Da sProblem ist vielschichtig und auch FRA hat nicht alleinige Schuld. In München werden gerade zwei neuartige Geräte getestet.
Letzte Woche vollständiger Zeitaufwand in München an den neuen Kontrollspuren schlappe 5 Minuten... Auch wenn das sicherlich das
Optimum darstellt, es geht durchaus besser als in Frankfurt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden