Spannungen im Irak
Älter als 7 Tage

Egyptair setzt Flüge nach Bagdad aus

Egyptair Airbus A320
Egyptair Airbus A320, © Alec Wilson, CCBYSA

Verwandte Themen

KAIRO - Wegen der Spannungen im Irak setzt die ägyptische Fluggesellschaft Egyptair ihre Flüge nach Bagdad vorübergehend aus.

Sämtliche Egyptair-Flüge aus Kairo in die irakische Hauptstadt seien von Mittwoch und bis Freitag gestrichen worden, teilte das Ministerium für zivile Luftfahrt am Dienstag mit.

Grund seien die "derzeitigen Umstände und die instabile Sicherheitslage" in Bagdad, hieß es. Mit dem Schritt solle die Sicherheit der Passagiere gewährleistet werden, bis die Situation sich wieder entspannt habe.

Kairo ist wegen seiner Lage ein wichtiger Knotenpunkt für den Flugverkehr in der arabischen Welt. 2017 nutzten den internationalen Flughafen in Ägyptens Hauptstadt knapp 16 Millionen Passagiere.

Die Lage in der Region ist nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch die USA nahe dem Flughafen von Bagdad am vergangenen Freitag sehr angespannt.

Die Fluggesellschaft Gulf Air mit Sitz in Bahrain hatte ihre Flüge nach Bagdad und ins südirakische Nadschaf nach der Tötung Soleimanis bereits bis auf weiteres ausgesetzt. Als Grund nannte die Airline "Sicherheitsbedenken". Auch die Fluggesellschaft Royal Jordanian pausierte ihre Flüge nach Bagdad am vergangenen Freitag, nahm sie am Montag aber wieder auf.
© dpa-AFX, aero.de | 07.01.2020 15:40


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden