Airports
Älter als 7 Tage

Aufkommen in Rostock-Laage bricht ein

Flughafen Rostock-Laage
Terminal bei Nacht, © Flughafen Rostock-Laage

Verwandte Themen

LAAGE - Nach den Insolvenzen der Fluggesellschaften Germania und bmi regional hat der Flughafen Rostock-Laage im vergangenen Jahr einen drastischen Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen müssen.

Nachdem noch 2018 mit 296.027 Passagieren ein Rekord verzeichnet werden konnte, war es im vergangenen Jahr mit 148.165 nur noch rund die Hälfte, sagte Flughafen-Geschäftsführerin Dörthe Hausmann der Deutschen Presse-Agentur. Allerdings liege diese Zahl um 3,5 Prozent höher als nach den Insolvenzen der Fluggesellschaften für 2019 geplant.

Dank der Übergangsfinanzierung durch das Land und der Neuausrichtung des Geschäftsmodells sei es gelungen, 2019 mit einem "wirtschaftlich vorzeigbaren Ergebnis" abzuschließen. Dieses liege nach vorläufigen Berechnungen bei einem Plus von rund 300.000 Euro.

"Die Gesellschafter werden neben den genehmigten Betriebsbeihilfen nicht weiter belastet", betonte Hausmann. Gesellschafter sind die Städte Rostock und Laage sowie der Landkreis Rostock. Von denen erhält der Flughafen jährlich 1,8 Millionen Euro, eine Million Euro kommt vom Land.

© dpa-AFX, aero.de | 11.01.2020 08:59


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden