Mindestens ein Jahr
Älter als 7 Tage

Heathrow-Erweiterung verzögert sich

Ausbau der Flughafens London-Heathrow
Ausbau der Flughafens London-Heathrow, © LHR

Verwandte Themen

LONDON - Solange keine offizielle Startfreigabe für die Expansion des Flughafens Heathrow vorliegt, gibt die Luftfahrtbehörde die nötigen Mittel dafür nicht frei.

Damit verzögert sich die Erweiterung des Flughafens nach Angaben der Unternehmenskommunikation um mindestens ein Jahr. Mit einer dritten Startbahn rechnet das Management nun sogar erst 2028/2029 statt 2026.

Die Luftfahrtbehörde CAA hat eine Investition von 1,6 Milliarden britische Pfund für erste Erweiterungsarbeiten bewilligt. Das Flughafen-Management wollte 2,4 Milliarden.

Der Haken: die Erweiterung des Flughafens ist trotz eines Gerichtsurteils noch nicht zu einhundert Prozent sicher. Nach wie vor protestieren Umweltschützer und Anwohner, mit Boris Johnson ist ein ausgewiesener Gegner des Projekts zum Premierminister gewählt worden.

Die CAA möchte eigenen Angaben zufolge verhindern, dass die Passagiere die Rechnung für angefangene und dann nicht genehmigte Arbeiten zahlen müssen.
© aero.de (boa) | 15.01.2020 13:35


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden