Flug BA112
Älter als 7 Tage

In unter fünf Stunden von New York nach London

LONDON - Starker Jetstream über dem Nordatlantik hat einer Boeing 747-400 von British Airways zu einem Streckenrekord verholfen. Ein Airbus A350 von Virgin war fast genauso schnell.

4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug - mit Ausnahme der Concorde - die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt. Im Regelfall werden für die viel beflogene Route Flugzeiten zwischen sechs und sechseinhalb Stunden veranschlagt.

In östlicher Richtung gibt ein ungewöhnlich starker Jetstream über Grönland nach Daten von Flightradar24 auch anderen Flügen viel "Rückenwind" - und hilft beim Spritsparen: ein Airbus A350 von Virgin Atlantic war am Sonntag auf der Linie von New York nach London lediglich eine Minute langsamer.

BA112, © Flightradar24

In Gegenrichtung weichen Airlines hingegen teilweise auf nördlichere Korridore aus, um den Jetstream zu umfliegen. BA112 landete 17 Minuten schneller in London als der bisherige Rekordhalter: im Januar 2018 benötigte eine Crew von Norwegian für die Strecke von New York nach Gatwick 5 Stunden und 13 Minuten.
© Reuters, aero.uk | 09.02.2020 21:20

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.02.2020 - 01:39 Uhr
Hallo,

tatsächlich, jetzt steht das da. Heute morgen stand da noch:
"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."

Positiv: Die aero.de Redaktion liest Kommentare, nimmt sich die dort enthaltenen Hinweise zu Herzen und ändert entsprechend Inhalte.

Negativ: Die aero.de Redaktion kennzeichnet nicht, dass Artikel editiert wurden, geschweige denn warum dies geschehen ist.


Dass die redaktionelle Qualität bei aero.de mitunter leider sehr zu wünschen lässt, musste ich leider schon häufiger feststellen und anmerken. Aber schön, dass auch andere Leser dies mal thematisieren.
Beitrag vom 10.02.2020 - 10:48 Uhr
Mal wieder ein Paradebeispiel für die redaktionelle Qualität der Artikel auf aero.de:

"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."

Da rollen sich jedem einigermaßen mit der Luftfahrt bewandertem Leser die Fußnägel hoch. Dabei hätte ein sorgfältiger Blick auf die sogar im Artikel zitierte Twitter-Nachricht von Flightradar24 genügt:

"Thanks to a strong, well-positioned jet stream, a @British_Airways 747 managed a new New York-London subsonic speed record today, making the journey in 4 hours 56 minutes—17 minutes faster than the previous record."

Das Zauberwort ist hier natürlich "subsonic". Denn es gab bis zum Jahr 2003 tatsächlich Linienflüge, die allesamt deutlich schneller waren als die hier angeführten 4 Stunden und 56 Minuten. Nur wurden diese Flüge eben allesamt nicht mit Unterschall-Verkehrsflugzeugen durchgeführt.

Da steht doch:

"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug - mit Ausnahme der Concorde - die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."

Hallo,

tatsächlich, jetzt steht das da. Heute morgen stand da noch:
"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."

Positiv: Die aero.de Redaktion liest Kommentare, nimmt sich die dort enthaltenen Hinweise zu Herzen und ändert entsprechend Inhalte.

Negativ: Die aero.de Redaktion kennzeichnet nicht, dass Artikel editiert wurden, geschweige denn warum dies geschehen ist.


Dieser Beitrag wurde am 10.02.2020 11:16 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.02.2020 - 10:37 Uhr
Mal wieder ein Paradebeispiel für die redaktionelle Qualität der Artikel auf aero.de:

"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."

Da rollen sich jedem einigermaßen mit der Luftfahrt bewandertem Leser die Fußnägel hoch. Dabei hätte ein sorgfältiger Blick auf die sogar im Artikel zitierte Twitter-Nachricht von Flightradar24 genügt:

"Thanks to a strong, well-positioned jet stream, a @British_Airways 747 managed a new New York-London subsonic speed record today, making the journey in 4 hours 56 minutes—17 minutes faster than the previous record."

Das Zauberwort ist hier natürlich "subsonic". Denn es gab bis zum Jahr 2003 tatsächlich Linienflüge, die allesamt deutlich schneller waren als die hier angeführten 4 Stunden und 56 Minuten. Nur wurden diese Flüge eben allesamt nicht mit Unterschall-Verkehrsflugzeugen durchgeführt.

Da steht doch:

"4 Stunden und 56 Minuten: schneller als BA112 hat noch kein Linienflug - mit Ausnahme der Concorde - die Strecke von New York JFK nach London-Heathrow zurückgelegt."


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden