Corona-Krise
Älter als 7 Tage

KLM kündigt Sparmaßnahmen an

KLM Boeing 777
KLM Boeing 777, © Air France-KLM

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sparmaßnahmen angekündigt.

Investitionen würden vorerst gestoppt, es werde ein vorläufiger Einstellungsstopp verhängt, berichteten niederländische Medien am Mittwoch. Mitarbeiter seien aufgefordert worden, wenn möglich jetzt ihre Urlaubstage zu nehmen. Ein KLM-Sprecher sprach von "Vorsorgemaßnahmen".

Niederländische Medien zitieren einen Brief von KLM-Finanzchef Erik Swelheim: "Die Auswirkung des Coronavirus ist sehr groß und kann nur durch Kosteneinsparungen und einen niedrigen Ölpreis aufgefangen werden." Die Airline befürchte Umsatzeinbußen durch eine weitere Verbreitung des Virus auch in Europa.

KLM hatte Flüge nach China wegen des Corona-Ausbruches seit Ende Januar ausgesetzt.
© dpa-AFX, aero.de | 26.02.2020 14:25


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden