Corona
Älter als 7 Tage

Delta und American schränken Flugplan ein

Delta Airbus A350-900
Delta Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

NEW YORK - Die großen US-Fluggesellschaften Delta Air Lines und American Airlines streichen ihre Flugpläne wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus weiter zusammen.

American teilte am Dienstag mit, dass internationale Flüge im Sommer um 10 Prozent eingeschränkt werden sollen, auf Transpazifik-Routen sei sogar eine Reduzierung um 55 Prozent vorgesehen. Im US-Markt soll das Angebot im April wegen schwacher Nachfrage um 7,5 Prozent sinken.

Delta gab bekannt, internationale Flüge um 20 bis 25 Prozent zu drosseln und US-Flüge um 10 bis 15 Prozent. Zudem strich das Unternehmen die Prognose für das erste Quartal und das Geschäftsjahr 2020. Das Virus belaste die Erlöse erheblich, das Buchungsvolumen sinke und die Ticketstornierungen legten zu, warnte die Fluggesellschaft Investoren bei einer Konferenz in New York.

Der Rivale United Airlines zog seine Geschäftsprognose ebenfalls aufgrund des Coronavirus zurück. Das Unternehmen hatte bereits in der Vorwoche angekündigt, zahlreiche Flüge zu streichen. United verhängte zudem einen teilweisen Einstellungsstopp, setzte Gehaltserhöhungen aus und legte US-Beschäftigten nahe, unbezahlten Urlaub zu nehmen. Wegen der hohen Unsicherheit bei der Reiseplanung wollen die großen US-Fluglinien ihren Kunden vorübergehend Umbuchungsgebühren erlassen.
© dpa | 10.03.2020 14:53


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden