Corona-Krise
Älter als 7 Tage

Türkei kappt Flugverbindungen nach Europa

Turkish Airlines Boeing 737-800 am IGA
Turkish Airlines Boeing 737-800 am IGA, © IGA

Verwandte Themen

ISTANBUL - Flugstopp bis 17. April: Turkish Airlines und Pegasus setzen auf Geheiß der türkischen Regierung die meisten Flüge nach Europa aus.

Die Corona-Krise unterbricht den Flugverkehr mit der Türkei. Turkish Airlines und Pegasus kappen - vorerst bis 17. April - Verbindungen nach Deutschland, Frankreich, Spanien, Norwegen, Dänemark, Belgien, Schweden, Österreich und in die Niederlande.

Passagiere können sich nach einer Mitteilung vom Freitagabend entweder den Ticketpreis erstatten lassen oder kostenfrei auf spätere Flüge umbuchen.
© aero.de | 13.03.2020 21:07

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.03.2020 - 11:32 Uhr

Die gute Nachricht vorweg: Ich bin heil aus dem Ski-Urlaub zurück in Hamburg!

Nun erstmal 14 Tage Quarantäne. Meine anstehenden Geschäftsreisen habe ich erstmal komplett abgesagt.
Es ist eine gespenstische Situation, wie ich finde und um mein Unternehmen mache ich mir auch Sorgen.

Aber hey, vielleicht bringt es uns insgesamt auch wieder ins Bewusstsein, was im Leben wirklich zählt?

Ich wünsche jedenfalls allen Mitforisten, dass sie gesund bleiben, ihren Job behalten und vor allen den Kindern keine allzu große Angst einjagen.

Alles Gute, 25.1309
Beitrag vom 15.03.2020 - 10:26 Uhr
Es gibt keinen Tourismus mehr. Punkt. Keiner fährt mehr irgendwo hin weil er nicht weiß ob er morgen wieder heim kommt. Oder haben Sie einen Geheimtipp?

Wenn Sie in Frankfurt wohnen bietet sich der Odenwald an. Eine Ferienwohnung in Wald-Michelbach vielleicht. Ist wahrscheinlich erholsamer als jeder Türkei-Urlaub.
Danke. Wohne in Berlin, da bin ich gut versorgt mit Uckermark und Ostsee. Habe zur Not ja noch den großen Abenteurspielplatz in Südosten der Stadt. ;-)
Das war von mir vielleicht etwas pauschal formuliert, es ging mir um die Türkeiaussage. Im Moment gibt es keinen geregelten Tourismus, da es entweder keine Flüge gibt, das öffentliche Leben eingestellt ist, Restaurants und Hotels geschlossen oder einfach die Grenzen insgesamt oder selektiv zu sind. Aktuellestes Beispiel ist Spanien, da sind die Flüge in der Luft umgedreht als die Ansage der Regierung kam. Wer jetzt verreist geht hohes Risiko und auf dieser Grundlage lässt sich wahrscheinlich nichts Geregeltes aufrechterhalten.
Beitrag vom 15.03.2020 - 09:58 Uhr
Es gibt keinen Tourismus mehr. Punkt. Keiner fährt mehr irgendwo hin weil er nicht weiß ob er morgen wieder heim kommt. Oder haben Sie einen Geheimtipp?

Wenn Sie in Frankfurt wohnen bietet sich der Odenwald an. Eine Ferienwohnung in Wald-Michelbach vielleicht. Ist wahrscheinlich erholsamer als jeder Türkei-Urlaub.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden