Ryanair
Älter als 7 Tage

Laudamotion setzt zum Neustart an

Lauda Airbus A320
Lauda Airbus A320, © Flughafen Stuttgart

Verwandte Themen

WIEN - Die österreichische Ryanair-Tochter Laudamotion will ihre durch die Corona-Krise verstärkten Turbulenzen überwinden. Die Fluglinie starte mit 1. Juli von Wien aus wieder zu 23 Zielen in Europa, teilte sie am Montag mit.

Die Sozialpartner hatten sich vergangene Woche auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, den die Geschäftsführung und nun auch die Mehrheit der Piloten und Flugbegleiter akzeptiert hätten. Die angedrohte Schließung der Lauda-Basis in Wien sei damit vom Tisch.

Wegen der Corona-Krise würden im Juli aber nur drei und im August nur zehn der ursprünglich geplanten 16 Airbus A320 in Wien eingesetzt, hieß es. Es würden dadurch zwar Mitarbeiter ihre Jobs verlieren, aber nicht alle 500, wie es bei Schließung der Basis der Fall gewesen wäre. Laudamotion, hervorgegangen aus der Insolvenz der Air-Berlin-Tochter Niki, ist in tiefroten Zahlen.
© dpa-AFX, aero.de | 08.06.2020 17:34

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.06.2020 - 09:59 Uhr
Mal schauen, ob sich andere Länder dem anschließen. Das erscheint mir aktuell die effektivste Maßnahme für die Umwelt zu sein, Reduzierung des Angebots.

In der Schweiz wird laut News von Heute ebenfalls eine Abgabe in Höhe von 30-120 Franken diskutiert  https://www.aero.de/news-35743/Schweizer-Parlament-will-Klima-Abgabe-fuer-Flugtickets.html
Abgaben gibt es ja bereits einige. Entscheidend wäre, dass sie den Mindestpreis definieren.
Beitrag vom 09.06.2020 - 09:56 Uhr
Mal schauen, ob sich andere Länder dem anschließen. Das erscheint mir aktuell die effektivste Maßnahme für die Umwelt zu sein, Reduzierung des Angebots.

In der Schweiz wird laut News von Heute ebenfalls eine Abgabe in Höhe von 30-120 Franken diskutiert  https://www.aero.de/news-35743/Schweizer-Parlament-will-Klima-Abgabe-fuer-Flugtickets.html
Beitrag vom 09.06.2020 - 09:53 Uhr
Gab es denn jemals ein FR Flugzeug wo der ganze Flieger für 9,99 Euro pro Ticket verkauft wurde?

Gab es, zu Anfang in Frankfurt, da wurden ganze Maschinen für 9,99 verramscht


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden